Natur Energie Gotha

Daten & Fakten

Der Bau der Biogasanlage war die Konsequenz aus den Überlegungen, unsere Landwirtschaft für die Zukunft auszurichten. Ziel war und ist die Sicherung und Neuausrichtung unseres Standortes in Gotha-Sundhausen und damit verbunden, die Sicherung und Schaffung neuer Arbeitsplätze.

Durch die eigene Produktion wesentlicher Inputstoffe für die Biogasanlage im Ackerbau des Gut Münchshof und die Verwertung des Gärrests auf den acker- und Grünlandflächen,schließen sich Kreisläufe in der Landwirtschaft und schonen die Umwelt. 

  • Bewirtschaftung von 51 ha Grünland
  • Pferdezucht und -haltung der Rassen Trakehner, Deutsches Sportpferd und Rheinisch-Deutsches Kaltblut
  • Siloanlage mit einer Kapazität für 5.500 Tonnen Silagen (Mais, Gras, Ganzpflanzensilage)
  • Inputstoffe: Maissilage, Grassilage, Hühnertrockenkot, Pferdemist, Ganzpflanzensilage
  • Gärrestanfall von ca. 7.000 m³ pro Jahr
  • Behälter: 1 Vorgrube, 1 Fermenter, 1 Gärrestlager
  • Blockheizkraftwerk mit einer Leistung von 500 kW
  • Motoren: 2 x 250 kW Gas-Otto-Motoren der Firma MAN
  • Inbetriebnahme im Jahr 2014